RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

RUB-Basketballerinnen Deutscher Vize-Hochschulmeister

Bochum, 07.07.2014:

Vergangenes Wochenende wollten sich die Basketballerinnen der RUB in Freiburg den 3. Hochschulmeistertitel in Folge sichern. Am Ende hat es dann "nur" für den 2. Platz gereicht.


Holpriger Start ins Turnier

Am Samstag startete die Vorrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft. Die Gegner dort waren die Teams aus Berlin und Nürnberg. In der ersten Begegnung gegen Berlin fand die Mannschaft noch nicht so recht in das Turnier. Der Favorit verlor das Eröffnungsspiel knapp mit einem Punkt Differenz.

Mit der Niederlage im Rücken zeigte das Team eine Trotzreaktion und schickte die Nürnberger mit einem 30 Punkte Vorsprung vom Feld. Dieser Sieg gab den Bochumerinnen dann Rückenwind für das Halbfinale am Sonntagmorgen gegen Göttingen.

Generalprobe für Rotterdam

Das Damen-Team der RUB, das Deutschland bei den European University Games vom 24.07. bis zum 8. August in Rotterdam repräsentiert, zeigte am Sonntagmorgen eine starke Teamleistung. Sie zwangen die Göttinger Mannschaft mit 51:38 in die Knie. Nun bestand die Chance, den Threepeat - also den dritten Titel in Folge - zu holen. Eine gehörige Portion Druck lag auf den Schultern der Bochumer Spielerinnen.

Gegen die starke Mannschaft aus Frankfurt war der Druck zu spüren. Im ersten Viertel spielte das RUB-Team schwach und geriet in Rückstand. Das stachelte die Mannschaft an. Sie kämpfte und versuchte alles, um den Spieß herumzudrehen. Leider konnte das Frankfurter Team die Führung bis zur Schlusssirene halten und den Threepeat verhindern.

Das Team sollte den Kopf nicht hängen lassen! Sie haben ein starkes Turnier gegen eine sehr starke Konkurrenz gespielt. Sie haben die RUB wie immer würdig vertreten und können mit positiver Energie die EUG in Rotterdam angehen.

Einen ausführlichen Bericht von Julia Simonis (Spielerin imTeam) findet Ihr HIER.