RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Bronze für Bochum

Bochum, 11.08.2014: Die RUB-Basketballerinnen haben das kleine Finale in Rotterdam gewonnen!

Mit der Bronzemedaille beim Basketballwettbewerb machen die Damen das Bochumer Medaillentrio aus 1 x Silber und 2 x Bronze bei den EUSA Games in Rotterdam komplett.


Starker Auftrtt in der zweiten Hälfte

Nachdem die Basketballerinnen der Ruhr-Universität im Halbfinale unterlagen, setzen sie alles auf eine Karte. Sie wollten unbedingt Edelmetall zurück ins Ruhrgebiet bringen. Die Voraussetzungen hierfür waren allerdings nicht optimal. Nationalspielerin Birte Thimm fehlte weiterhin verletzungsbedingt. Nun musste die mannschaftliche Geschlossenheit ihre Rebound- und Abwehrstärke kompensieren.

Im Spiel um Platz 3 gegen die türkische Cankaya University sah es in der ersten Hälfte allerdings nicht danach aus, dass der Wegfall zu kompensieren wäre. Bereits nach zehn Minuten Spielzeit lag das Team aus Bochum mit neun Punkten in Rückstand. Nach dem verschlafenen Start in die Partie konnte der Vize-Europameister von 2013 das eigene Spiel verbessern. Zur Halbzeit stand es 32:32.

In der Halbzeitpause verabreichte Coach Henry Canton dem Team eine Extraportion Motivation. Die Bochumerinnen starteten wie ein Wirbelwind in das dritte Viertel und konnten sich nach kurzer Zeit absetzen. Der Vorsprung im Rücken stärkte das Selbstbewusstsein. Das RUB-Team nutzen seine Chancen und ließ in der Defensive nicht mehr viel zu. So hieß es am Ende 75:55 für das Team der Ruhr-Universität.

Ein Überraschungstitel kam hinzu

Das Team ist sehr zufrieden mit der Bronzemedaille. Coach Canton sagte, dass der ausgeprägte Wille beim Bochumer Team für den Sieg entscheidend war. Bei der Siegerehrung gab es allerdings noch eine faustdicke Überraschung. Der Titel des MVP (Most Valuable Player) ging an Lea Mersch. Die Aufbauspielerin der A-Nationalmannschaft zeigte konstant starke Leistungen im Turnier. Dieser Titel ging zwar überraschend, aber absolut verdient an die Wirtschaftspsychologie-Studentin.

Wir gratulieren Lea und dem Team zu dem erfolgreichen Turnier!

Die Basketballerinnen haben auf ihrer Facebook-Präsenz ein Fotoalbum erstellt: HIER

Der adh hat ebenfalls eine kleine Galerie mit Fotos unseres Teams: HIER