RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Gold bei der DHM Badminton für die RUB!

Bochum, 15.06.2015:

Vom 03.06. bis zum 07.06.2015 fand die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Badminton in Aachen statt. Die Rub war mit insgesamt 4 Spielerinnen und Spielern vertreten.


Für die Athleten der Ruhr-Universität Bochum startete der Wettbewerb erst am Donnerstag den 04.06.15. Die Spieler Benjamin Lohmann und Jonas Kaiser machten den Start in der Herreneinzel Qualifikation. Benjamin Lohmann verlor sein erstes Spiel in drei Sätzen, konnte ein Spiel kampflos gewinnen und gab dann allerdings auf und war somit nicht für das Hauptfeld qualifiziert. Jonas Kaiser konnte in seiner Gruppe zwei Spiele in klaren Sätzen für sich entscheiden, musste sich in einem Spiel allerdings knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Trotzdem konnte Jonas Kaiser sich für die Hauptrunde im Herreneinzel qualifizieren. Hier musste er sich allerdings im ersten Spiel gegen einen Spieler der Universität Karlsruhe geschlagen geben.
Am Freitag den 05.06.15 ging noch eine weitere Athletin der Ruhr-Universität an den Start. Angela Giebmanns startete im Dameneinzel, im Mixed an der Seite von Benjamin Lohmann und im Doppel an der Seite von Nicole Hörsting. Giebmanns verlor sehr knapp in drei Sätzen ihr Dameneinzel gegen eine Spielerin aus dem Saarland. Im Mixed war es Benjamin und ihr auch nicht vergönnt die Gruppenphase zu überstehen. Ein Spiel verloren sie und eins konnten sie kampflos gewinnen. Im Damendoppel lief es für Angela Giebmanns mit ihrer Partnerin Nicole Hörsting besser. In der Gruppenphase konnten sie von den drei ausgetragenen Spielen zwei gewinnen und somit hatten sie sich einen Platz in den Viertelfinals gesichert. Dort verloren sie allerdings gegen die späteren Siegerinnen Franziska Volkmann und Linda Efler.
Dies war aus Bochumer Sicht nicht ganz so dramatisch, weil eben genannte Franziska Volkmann ebenfalls für die RUB startete. Zusammen mit ihrer Partnerin Linda Efler von der Universität Duisburg Essen waren die beiden in der Damen-Doppel-Konkurrenz an Position 1 gesetzt und dieser Favoritenrolle wurden die beiden auch gerecht. Das Doppel konnte sich in der Gruppenphase souverän durchsetzen und gewann das Viertelfinale wie bereits erwähnt gegen Giebmanns und Hörsting. Am Sonntag gewannen Volkmann und Efler ihre Halbfinal- und Finalspiele deutlich und dürfen sich nun Deutsche Hochschulmeister 2015 im Damen-Doppel nennen. Als kleiner Zusatz bleibt noch festzuhalten, dass die beiden im gesamten Turnier nicht einen Satz verloren haben.

Der Hochschulsport Bochum gratuliert allen Bochumer Teilnehmenden zu den gezeigten Leistungen!