RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Bochumer Taekwondo-Team bei der DHM in Esslingen erfolgreich!

Bochum, 13.07.2015:

Die diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Taekwondo fanden am 26. Juni in Esslingen am Neckar statt. Die RUB wurde durch ein großes Aufgebot vertreten.


Am Samstag, den 26. Juni 2015 war es wieder so weit, denn die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) 2015 im Taekwondo wurden in diesem Jahr in Esslingen am Neckar ausgetragen. Dabei durfte das Taekwondo-Team der Ruhr-Universität, Lyong-Ho Bochum, natürlich nicht fehlen. So machte sich das stetig wachsende Team um Meister Dr. Joswin Kattoor (4. Dan) mit einer geballten Teamstärke von 30 Leuten bereits am Freitag, den 25. Juni 2015 gegen 15:30 Uhr auf den Weg nach Esslingen am Neckar um die Ruhr-Universität Bochum bei der DHM zu vertreten. Insgesamt 54 Universitäten waren dort vertreten. Die Bochumer stellten dabei mit 20 Kämpfern das mit Abstand größte Team (gefolgt von der TU Darmstadt mit 11 Teilnehmern) und konnte die Ruhr-Universität Bochum mit insgesamt 4 Platzierungen erfolgreich vertreten.
Ein ganz besonderes Highlight der Fahrt war der 17 Plätze umfassende Shuttle-Bus, der dem Team vom Hochschulsport bereitgestellt wurde. Aufgrund des großen Kaders mussten jedoch zusätzlich noch 4 Autos die Fahrt nach Esslingen am Neckar aufnehmen. Nachdem auch der letzte Kämpfer nach der langen Fahrt die Waage hinter sich gebracht hatte, mussten sich die Athleten für den bevorstehenden Tag zu stärken. Also ging das Team von Lyong-Ho Bochum auf eine kleine Wandertour entlang des Neckars und fand in der Nähe des Bahnhofes von Esslingen ein Lokal, in dem die Kämpfer ihren Hunger stillen konnten. Der Weg vom Lokal zurück zur Halle, in der das Team schlafen konnte, bekam das Flair einer Nachtwanderung, wodurch auch der Teamgeist noch einmal gestärkt wurde.
Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Tag und ein wenig Frühsport, erklang auch schon der Startschuss in ein packendes, gut organisiertes Turnier, das von einem sehr hohen kämpferischen Niveau geprägt war. Es waren dynamische, fesselnde Kämpfe, die die Zuschauer in ihren Bann zogen. Oft waren es nur kleine, aber feine Unterschiede, die über Sieg oder Niederlage entschieden. So gelang es dem Team von der Ruhr-Universität insgesamt 4 Platzierungen zu holen: Natalie Urban (3. Dan) schaffte es zunächst in letzter Sekunde durch einen gezielten Treffer ins Finale, in dem sie dann denkbar knapp gegen eine technisch sehr gute Kämpferin verloren hat. Damit hat sie sich den offiziellen Titel Deutsche Vize Hochschulmeisterin erkämpft und konnte so, nach ihrem grandiosen Sieg von letztem Jahr, ihre Qualifikation zu den Europäischen Universitätsmeisterschaften bestätigen. Gabriela Raaflaub (5. Kup) hat sich im Finale mit einem spektakulären 29:9 den 1. Platz gesichert. Marie Uhlending (6. Kup) und Vinzent Glagovsek (8. Kup) belegten in ihren Gruppen jeweils den 3. Platz.
Auch Meister Dr. Joswin Kattoor (4. Dan), dem genauso wie dem Trainer- und Betreuerteam um Mukdanin Phongpachith (4. Dan), Lennart Kampmann, Bonny Kattilathu (beide 3. Dan), Timofej Lisow (2. Dan) sowie Matthias Fleckes, Michael Ramolla, Jennifer Dreibholz, Patrick Wolf, Jan Westhoff, Sascha Brugmann und Andrea Halang (alle 1. Kup) großer Dank gebührt, war mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden: „Jeder einzelne Sportler hat heute sehr gut gekämpft und ein großes Stück Erfahrung dazu gewonnen. Ich bin stolz darauf, dass alle bis zum Ende durchgekämpft haben und auch, wenn der Punkteabstand schon sehr groß war, nie aufgegeben, sondern stets alles gegeben habt!“. Aufgefallen ist ihm jedoch auch die oftmals „fehlende Kondition“ bei den Kämpfern, woran bis zur DHM im nächsten Jahr hart gearbeitet werden soll.

Hier gibt es den Bericht zum Download als PDF-Dokument!
 


Teilnehmende in der Disziplin Kampf in der Leistungsklasse A (ab 2. Kup, rot):

Natalie Urban (+67kg), Timofej Lisow (-68kg), Müjde Haberci (-57kg), Jan Westhoff (-80kg), Andrea Halang (-67kg), Malte Springborn (-68kg) und Stephan Besche (-80kg)
 


Teilnehmende in der Disziplin Kampf in der Leistungsklasse B (bis 3. Kup, blau-rot):

David Kopatz (-80kg), Frederik Schlitt (+80kg), Daniel Berghoff (-80kg), Gabriela Raaflaub (-57kg), Daniel Ontyd (-80kg), Christos Sevdalis (-80kg), Marie Uhlending (-67kg), Jennifer Jandt (-67kg), Marc-Eric Scholz (+80kg), Sascha Schiffer (+80kg), Lucie Milatz (+67kg), Christian Ontyd (-80kg), Vinzent Glagovsek (-68kg) und Chan-Mi Cho (-67kg)