RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Astronaut Luca Parmitano trainiert beim Hochschulsport

Bochum, 04.12.2015:

Foto © www.flickr.com/photos/europeanspaceagency

Der italienische Astronaut Luca Parmitano ist in Bochum zu Gast. Um sich in diesen drei Wochen fit zu halten, hat er die Möglichkeit erhalten das Angebot des Hochschulsports zu nutzen.


Luca Parmitano führte als erster Italiener überhaupt am 9. Juli 2013 einen Weltraumausstieg durch. Sein zweiter Ausstieg aus der ISS war sogar in den Medien präsent: In seinem Helm sammelten sich 1,5 Liter Wasser, so dass er blind und ohne Atemluft zum Eingang zur Station zurückfinden musste und knapp mit seinem Leben davon kam. Eine nicht unbekannte Situation für den Testpilot der italienischen Luftwaffe. Im Jahr 2005 schlug bei einem Testflug über den Ärmelkanal ein Vogel in die Frontscheibe und zerbarst diese. Mit eingeschränkter Sicht und ohne Funkkontakt, nur mit Hilfe seiner in Formation fliegenden Kollegen gelang ihm die sichere Landung. Hierfür wurde er vom damaligen italienischen Präsidenten Giorgio Napolitano mit der Medaglia al Valore Aeronautica d'Argento ausgezeichnet.

Derzeit absolviert er einen mehrwöchigen Chinesisch-Intensivkurs am Landesspracheninstitut der Ruhr-Universität Bochum und hält am 16.12. einen zweisprachigen Videovortrag zum Thema "Spazio: Scienza, Tecnologia ed Esplorazione" / "Der Weltraum: Wissenschaft, Technologie und Erforschung".