RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

Erstes 8-Stunden-Turnier der Bochumer Bogenschützen ein voller Erfolg

Bochum, 12.05.2017:

Foto © Dominik Noss

Am Samstag, den 6.5.2017, trafen sich die HochschulsportschützInnen, um acht Stunden lang die Pfeile fliegen zu lassen.


Früh morgens an einem Samstag zu der gänzlich unstudentischen Uhrzeit von 8:30 Uhr versammelten sich die noch recht verschlafenen Teilnehmenden des ersten Bochumer 8-Stunden-Turniers in der Halle am Westring. Das Teilnehmerfeld bestand sowohl aus erfahrenen BogensportlerInnen als auch blutigen AnfängerInnen und selbst befreundete SchützInnen aus Münster waren extra angereist. Geschossen wurde in Teams von bis zu drei Personen, sodass immer ein Schütze/eine Schützin des Teams an der Schießlinie Punkte sammeln konnte. Die Pausenzeiten konnten genutzt werden, um sich über das reichhaltige, von den Teilnehmenden mitgebrachte Buffet herzumachen oder das Gespräch mit anderen SchützInnen zu suchen. Mit besonderer Neugierde wurden immer wieder die Zwischenstände erwartet und gegen Ende wurde es noch einmal richtig spannend, als zwei Teams aus Bochum und Münster in einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg kämpften. Münster musste sich dabei knapp geschlagen geben, belegte aber einen hervorragenden zweiten Platz. Bei der Siegerehrung strahlten dann alle Platzierten um die Wette und freuten sich über ihre Medaillen.

Sowohl von Teilnehmendenseite als auch aus Sicht der TrainerInnen bzw. OrganisatorInnen war das Turnier ein voller Erfolg. Das Ziel, die Kursteilnehmenden in entspannter Atmosphäre an Turniere heranzuführen und dafür zu begeistern, sowie einen noch besseren Gruppenzusammenhalt auch über die Kursgrenzen hinweg aufzubauen, wurde definitiv erreicht. Direkt kam die Frage nach dem nächsten Turnier auf und so wird es wohl nicht bei diesem einen Turnier bleiben.