RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

EUC Fußball 2017 mit zwei Teams aus Bochum

Bochum, 01.08.2017:

In der portugiesischen Stadt Porto fand vom 23. bis zum 30. Juli die Studierenden Europameisterschaft (EUC) im Fußball statt. Die RUB war sowohl mit dem Herren- als auch mit dem Damenteam dabei.


Allein schon die Teilnahme von beiden RUB Teams kann als großer Erfolg gewertet werden, da man sich für die Europameisterschaft nur über den Sieg bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft des Vorjahres qualifizieren kann. Das Damen Team der RUB war erstmalig für die EUC qualifiziert. Leider musste das Team auf ihre absolute Führungsspielerin Linda Dallmann verzichten, weil diese bei der gleichzeitig in den Niederlanden stattfindenden Frauenfußball-Europameisterschaft mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs war. In der Vorrunde kamen die RUB-Mädels nicht über eine 6:0 NIederlage gegen die Universität Montpellier und ein 1:1 gegen die Polytechnic Univerity of Porto hinaus. Somit konnte sich das Team um die Kapitänin Carolin Geurtz nicht für die K.O.-Phase qualifizieren. Stattdessen spielten die Bochumerinnen in einer erneuten Gruppenphase um die Plätze 9-12. Durch ein 4:4 gegen die Universität Utrecht, eine 2:3 Niederlage gegen Uni Innsbruck und einen abschließenden 3:2 Sieg gegen die Uni Bern belegte das RUB-Team in der Endabrechnung lediglich den 11. Platz von 12 teilnehmenden Mannschaften. Kapitänin Caorolin Geurtz bewertete die Leistung des Teams folgendermaßen: "Mit unserer Leistung im gesamten Turnier sind wir definitiv nicht zufrieden, allerdings hatten wir auch etwas pech mit Verletzungen von einzelnen Spielerinnen. Trotzdem hatten wir als Team eine Menge Spaß und die Organisation vor Ort war auch gut".

Mit ganz anderen Vorzeichen war die Herren-Mannschaft der RUB nach Porto gereist. Nachdem das Team von Trainer Sebastian Sommer vor zwei Jahren (damals noch unter der Betreuung von Adam Frytz) den Europameisterschaftstitel und im letzten Jahr den Vize-Europmameisterschaftstitel nach Bochum holen konnte, war auch in diesem Jahr das Halbfinale als Ziel ausgegeben worden. Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren hat ein Umbruch in der Mannschaft stattgefunden. Lediglich vier Spieler aus dem Vorjahr standen noch im Kader der RUB11, sodass viele neue Spieler integriert werden mussten. Nichtsdestotrotz ist die Qualität der einzelnen Spieler weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Die Vorrunde bei der EUC verlief für die Bochumer gewohnt erfolgreich. Mit einem 1:1 gegen die Uni Basel, sowie Siegen über die Universität Amsterdam (4:0) und die türkische Balikesir Universität (2:0) sicherte sich das RUB-Team den Gruppensieg in der Gruppe C. Im Viertelfinale gab es dann das Duell mit der Universität Bordeaux. Leider ging das Spiel völlig verdient mit 2:4 verloren, sodass die Finalteilnahmen aus den vergangen beiden Jahren nicht wiederholt werden konnte. Über einen souveränen 4:1 Sieg in der Zwischenrunde gegen die katholische Universität Porto qualifizierte sich die RUB11 für das Spiel um Platz 5 gegen die Universität Evora (Portugal). Nach der regulären Spielzeit stand es hier 1:1 und auch die Verlängerung brachte keinen Sieger hervor, sodass das Spiel im Elfmeterschießen entschieden wurde. Dabei zeigten die portugiesen die besseren Nerven und gewannen das Elfmeterschießen mit 5:3, wodurch die Bochumer in der Endabrechnung auf einem guten 6. Platz von 15 teilnehmenden Teams landeten.

Bericht: Daniel Krüger

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr hier: Ergebnisse der EUC Fußball 2017