RUB » UV » Hochschulsport » Aktuelles

RUB Badminton Team bei der DHM Vorrunde 2018/19

Bochum, 14.12.2018:

Am 07.12. reiste das RUB Badminton Team zur diesjährigen DHM Vorrunde nach Köln. Dabei ging es gegen den Gastgeber und die Teams aus Dortmund und Münster, die mit einigen Bundesligaspielern antraten.


Das RUB Team stand vor einer großen Herausforderung angesichts der individuellen Klasse der gegnerischenTeams. Im Bochumer Team gab es im Gegensatz zum Vorjahr viele neue Gesichter. Auf Damenseite gingen Anastasia Slabenko, Celina Krumm und Johanna Beyer an den Start. Auf Seiten der Herren traten neben Sebastian Haardt, auch Jonas Kaiser und Hendrik Waldyk an. In diesem Jahr musste die Mannschaft der RUB auf eine Leistungsträgerin verzichten, denn die Bundesligaspielerin Franziska Volkmann schlug in diesem Jahr nicht für die RUB auf. Auch Lisa Babij nahm in diesem Jahr verletzungsbedingt ihren Platz auf der Zuschauerseite ein. In der ersten Begegnung standen sich die RUB und die TU Dortmund gegenüber. Nach hart umkämpften Spielen gingen die Nachbarn aus Dortmund mit einem Sieg vom Feld. Eine sehr knappe und spannende Begegnung schon zu Anfang des Turniers. Das Herrendoppel und auch das Herreneinzel konnten die Bochumer für sich entscheiden. Schnell stand allerdings fest, dass auch in den nächsten beiden Runden ebenfalls starke Gegner auf sich warten lassen würden und das Team noch eine Schippe drauflegen müsse, um die nächste Runde erreichen zu können. Das zweite Match bestritt das Bochumer Team gegen die favorisierte Mannschaft aus Köln. Spannende Matches wurden geboten, doch am Ende verließen die Kölner die Duelle mit einem Sieg. Als nächstes traf das Team der RUB auf das Badmintonteam der WWU Münster und damit gab es die letzte Begegnung des Tages. Die Bochumer sammelten noch einmal alle Kräfte und starteten motiviert in die Begegnung. Lediglich das starke Herrendoppel konnte einen Punkt einfahren. Die übrigen Duelle gingen an den Gegner aus Münster. Die parallellaufenden Duelle konnte der Gastgeber ebenfalls für sich entscheiden. Die Mannschaft aus Dortmund konnte den zweiten Platz verzeichnen. Auf Platz 3 landete das Team der WWU Münster. Somit konnte das Team der RUB in diesem Jahr  keinen Treppchenplatz für sich ergattern. Ein kräfteraubender Tag neigte sich dem Ende zu und die Gastgeber aus Köln konnten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und somit verdient den Erfolg bei dieser DHM Vorrunde vor heimischer Kulisse feiern.